Nordwestfälische Langbahnmeisterschaften 2022 in Münster

Tolle Leistung von Mira Hecht über 200m Brust
Nach zwei Jahren Zwangspause durch die Corona-Pandemie, konnten in diesem Jahr endlich wieder die Nordwestfälischen Langbahnmeisterschaften in Münster ausgetragen werden.
Zum ersten Mal dabei, war Mira Hecht (Jg. 2011), die Mangels Teilnahme an offiziellen Wettkämpfen, die notwendigen Pflichtzeiten nur  bei den heimischen Vereinsmeisterschaften und im Training absichern konnte. Dementsprechend nervös und aufgeregt war sie mit Trainerin Marion Gräbener und kleinem Begleitteam zum Anfeuern nach Münster gefahren.
Zwei Wettkämpfe standen für Mira auf dem Programm. Obwohl ihre Hauptlage Freistil ist, konnte sie sich mit den Pflichtzeiten für 200m Brust und 50m Brust qualifizieren. Bei ihrem ersten Start über 200m Brust sicherte sie sich in 3:48,41 Minuten gleich die Bronzemedaille.

Über 50m Brust belegte Mira in einem knappen Rennen in 48,21 Sekunden einen tollen vierten Platz in ihrem Jahrgang.
Beide Leistungen lassen auf eine gute Saison hoffen, da bei den Waltroper Schwimmern das Training auf der 50m Bahn gerade erst beginnt.

You may also like...